TRAUMASENSIBLE TRAUERBEGLEITUNG

„Ich setzte den Fuß in die Luft, und sie trug.”

Hilde Domin

Traumasensitive Trauerbegleitung

Trauer ist eine natürliche und notwendige Reaktion auf einen schweren Verlust. Sie erfasst den ganzen Menschen, mit Seele, Geist und Körper in unterschiedlicher Intensität: Trauer ist ganzheitlicher Prozess.

Trauer kann nicht geheilt, sondern nur durchlebt werden. Es ist ein individuelles Erleben und braucht seine Zeit. Sie für unser inneres Weiterleben nach Verlusten wichtig und entscheidend.

Wenn der Verlust von einem traumatischen Ereignis begleitet wird, benötigt es vor der Trauerarbeit, die Auflösung des Traumas, um Folgen einer PTBS (posttraumatische Belastungsstörung) zu verhindern.

Ein traumatischer Verlust hat erkennbare Merkmale:

• dass er zu plötzlich, unerwartet oder gewaltsam geschieht

• er die Abfolge der Generationen ignoriert (‚Tod zur Unzeit‘) z.B. Tod eines Kindes

• eine große Gruppe betrifft: z.B. bei Terroranschlägen, im Krieg, bei Flugzeugabstürzen, bei Völkermord etc.

Erschwerte Trauer ist neben der Art des Verlustes auch von der aktuellen Lebenssituation abhängig und ob vergangene Verluste sich emotional wieder neu aktualisieren.

Ich begleite dich in dieser schweren Zeit voller Offenheit und Empathie, mit einer traumsensitiven Arbeitsweise, damit die Integration des Verlustes möglich wird.

Was sind Symptome bei Trauer und Verlust?

Trauer ist eine unabdingbare und gesunde Bewältigungsstrategie, um Verlust verarbeiten zu können. Sie wird sehr unterschiedlich erlebt und belastet unterschiedlich lange.

Nach einem schweren Verlust können sich oftmals folgende Symptome zeigen:

Psychische Symptome:

• Gefühl der Ohnmacht/ Überwältigung,

• Erschöpfung, von Traurigkeit bis zu tiefem Seelenschmerz, Ängste und Panik, Schuld-und Schamgefühle (häufig bei Frauen die Fehlgeburten erlitten haben)

• Überforderung, Fassungslosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Wut, Aggression, Unruhe, ständige Angespanntheit, Übererregtheit, Einsamkeit/Isolation/ Rückzug (durch wegfallende Dazugehörigkeit/ Ausschluss von Kontakten und Netzwerken)

• Verlustängste, Gefühl von Leere, Antriebslosigkeit, Abgespalten sein von eigenen Gefühlen, Konzentrationsschwäche, Misstrauen, Flashbacks, Identitätskrise

Körperliche Symptome:

• Erschöpfung, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bluthochdruck, Herz-, Magen- Darm und Atemwegsbeschwerden, Rücken- und Kopfschmerzen, Schlaf- und Essstörungen, sexuelle Störungen, Infektanfälligkeit

Es ist hilfreich zu Wissen, das sich Symptome an Geburts- und Todestagen verstärkt zeigen oder wieder kommen können.

Trauerprozess und Transformation der Trauer

Der Fokus der Traumasensitiven Trauerbegleitung liegt darauf, deine eigenen Ressourcen wieder zu vertiefen und dich mit deiner Innere Stärke zu verbinden, um dich nicht von der Trauer und dem Leiden überwältigen zu lassen. Durch mehr Stabilität und durch bessere Selbstregulation können wir in der Gegenwart leben, ohne von der Angst von der Zukunft davongetragen zu werden.

Durch die Begleitung wird es möglich sein:

• die Akzeptanz von Trauer und Schmerz zu erfahren

• Emotionen als notwendige Teile im Heilungsprozess anerkennen

• aus dem überwältigenden Zustand in den aktiven Umgang mit der Trauer kommen

• mutig und zuversichtlich durch deinen Trauerprozess zu gehen

• die Realität des Todes zu akzeptieren

• einen Weg finden, eine gesunde Verbindung zu der nicht mehr körperlich anwesenden Person, aufzubauen oder beizubehalten

• den oftmals mit Verlust einhergehenden Identitätskonflikt aufzulösen und Neuorientierung zu finden

• dein Selbstwert zu stärken und persönlichen Wachstum zu erfahren

• den Verlust zu integrieren

• das Erleben von gewandelter Trauer zu erfahren

Meine Arbeitsweise

Traumasensitiven Trauerbegleitung ist eine achtsame, ressourcenorientierte und Resilienz stärkende Prozesssarbeit.

Die Grundlage jeder Sitzung basiert auf Somatic Experiencing (SE)® nach Dr.Peter Levine, eine Körper-Psychotherapie zur Auflösung von Trauma. Methodisch geschieht die Auflösung des Trauma hierbei durch eine körperliche und geistige Neuverhandlungen der Reaktion auf die traumatische Situation.

Mein therapeutischer Hintergrund ist breit gefächert und ich verwende weiter Methoden und Arbeitsweisen, die für die Situation und die Klientinnen am hilfreichsten sind, immer mit einer ganzheitlichen und integrativen Perspektive.

Ablauf der Traumasensitiven Trauerbegleitung

Die Anzahl und die Abstände der einzelnen Sitzung richten sich nach deinem individuellen Bedarf in deinem Trauerprozess.

Die Trauerbegleitung findet in meinem Praxisraum – an einem sicheren und geschützten Ort – statt. Du hast auch die die Möglichkeit dich Online begleiten zu lassen.

HOLISTIC HEART HEALING

Trauerbegleitung für Verwaiste Mütter.

Text wird bearbeitet.

TRAUMA-
THERAPIE SE®

Auflösung / Neuverhandlung von Trauma

Bessere Selbstregulierung

Sicherheit im Körper erfahren

Resilienz stärken

HOMÖO-
PATHIE

Ganzheitliche Heilkunde

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Unterstützung bei Veränderungsprozessen

Widerherstellung von Innerer Balance und Lebensenergie

TRAUER-
BEGLEITUNG

HOLISTIC HEART HEALING für Verwaiste Mütter

Begleitung in Offenheit, Anteilnahme und Empathie

Neuorientierung, Selbstbesinnung & persönlicher Wachstum

Integration des Verlustes